Der Landeswahlleiter des Landes Mecklenburg-Vorpommern    Icon: PDF    Icon: Schließen
Druckversion
Wahl der Kreistage der Landkreise sowie Stadtvertretungen/Bürgerschaften der kreisfreien Städte 
in Mecklenburg-Vorpommern 
 am 7. Juni 2009
Endgültiges Ergebnis
Landeshauptstadt Schwerin
 
Wahlberechtigte:
79 615
Wähler:
32 513
Wahlbeteiligung:
40,8
%
Sitze in den Kreistagen bzw.
Stadtvertretungen/Bürgerschaften
Anzahl
Merkmal
Prozent
1)
Soll
Ist
Ungültige Stimmen
1 573
1,6
Gültige Stimmen
94 279
98,4
45
45
davon entfallen auf
CDU
20 787
22,0
10
10
DIE LINKE
24 183
25,7
12
12
SPD
20 751
22,0
10
10
FDP
6 004
6,4
3
3
GRÜNE
8 807
9,3
4
4
NPD
2 653
2,8
1
1
UB
10 408
11,0
5
5
Giehl, Stephan
142
0,2
0
0
Kuhlmann, Peter
396
0,4
0
0
Wandschneider, Wilfried
148
0,2
0
0
1) Abweichung der vergebenen Sitze (Ist) von der Gesamtzahl (Soll), wenn weniger Bewerber auf dem Wahlvorschlag vorhanden sind,
    als Sitze an Hand der erreichten Stimmenzahlen errungen wurden (gemäß § 37 Absatz 5 KWG M-V).
Seite 1